Standardventile, Fluidik-Lösungen


und innovative Kerntechnologien

TAUCHANKERVENTILE

Bei Tauchankerventilen handelt es sich um eine robuste und bekannte Standardtechnologie. Der Anker bewegt sich in einem Ankerführungsrohr vertikal auf und ab (Ankerhub). Durch die definierte Federkraft einer Tonnenfeder wird der Anker in stromlosem Zustand entweder in NC-Position (Normally closed – geschlossener Ventilsitz) oder in NO-Position (Normally open – offener Ventilsitz) gedrückt.


Dieses Prinzip lässt sich in unterschiedlichen Ventilvarianten umsetzen z. B.:
2/2-Wege-Ventil NC, 2/2-Wege-Ventil NO, 3/2-Wege-Ventil NC, 3/2-Wege-Ventil NO.

In bestromten Zustand zieht die in der Magnetspule erzeugte Feldstärke den Anker gegen die Federkraft aus der Stromlosstellung. Magnetspulen für Gleich- und Wechselspannung erweitern die Variantenvielfalt um ein Vielfaches.
Da die Magnetspule das Ankerführungsrohr umschließt, und der Anker sich in dieser umschlossenen Konstruktion bewegt (taucht), werden diese Magnetventile Tauchankerventile genannt.

Jetzt anfragen

Produkt-Finder

Produktpalette (435 Produkte)